DE | FR | IT

Gais AR: Autofahrerin (29) gerät ins Schleudern – niemand verletzt

In Gais ist es am Montagmorgen, 5. Dezember 2022, zu einem Selbstunfall mit einem Personenwagen gekommen. Das Auto geriet auf der Strasse ins Schleudern und kam auf dem Bahntrassee zum Stillstand.

Die Autofahrerin bleib unverletzt. Es entstand Sachschaden.

Um 08.20 Uhr fuhr eine 29-Jährige mit ihrem Auto von Altstätten in Richtung Gais. Im Bereich Rietli kam die Frau mit dem Auto auf der mit Schnee bedeckten Fahrbahn ins Schleudern. Dabei geriet der Personenwagen über die Gegenfahrbahn, stiess gegen die Wechselblinkanlage des angrenzenden Bahntrassees und kam dort schliesslich zum Stillstand.

Die Autofahrerin blieb unverletzt. Am Auto entstand Totalschaden. Für den Abtransport des Personenwagens wurde die Pikettgarage aufgeboten. Die Bahnlinie war über die Dauer der Fahrzeugbergung für rund eine Stunde unterbrochen. Der Sachschaden an der Infrastruktur der Bahn wird auf mehrere Tausend Franken geschätzt.

 

Quelle: Kantonspolizei Appenzell Ausserrhoden
Bildquelle: Kantonspolizei Appenzell Ausserrhoden

Was ist los im Kanton Appenzell-Ausserrhoden?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!