DE | FR | IT

Inwil LU / A14: Kollision zwischen zwei Personenwagen – eine Person verletzt

Heute Morgen ereignete sich auf der Autobahn A14 in Inwil eine Kollision zwischen zwei Personenwagen. Ein Autofahrer verletzte sich dabei und musste ins Spital gefahren werden.

Der Unfall führte zu massivem Rückstau im Morgenverkehr.

Am Mittwoch, 7. Dezember 2022, kurz vor 04:45 Uhr fuhr ein Fahrzeuglenker auf dem Normalstreifen der Autobahn A14 von Ebikon in Richtung Gisikon. Kurz vor dem Rastplatz St. Katharina schloss er auf einen anderen Personenwagen auf. Um eine Kollision zu vermeiden, wich der Autofahrer nach links aus und verlor die Herrschaft über sein Fahrzeug. Er machte einen Rechtsbogen und prallte mit der Frontecke gegen die hintere linke Seite des auf dem Normalstreifen fahrenden Autos. Anschliessend prallte das Auto gegen die rechte Leitplanke. Das andere Fahrzeug drehte sich und prallte frontal gegen die Mittelleitplanke.

Ein Autofahrer verletzte sich beim Unfall und wurde durch den Rettungsdienst 144 ins Spital gefahren. Die erlittenen Verletzungen dürften eher leicht sein.

Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbar und mussten abtransportiert werden. Zur Reinigung der Fahrbahnen wurde eine Putzmaschine vom zentras aufgeboten. Beim Unfall entstand ein Sachschaden von ca. 30’000 Franken.

Der Unfall führte zu massivem Rückstau im Morgenverkehr.




 

Quelle: Luzerner Polizei
Bildquelle: Luzerner Polizei

Was ist los im Kanton Luzern?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!