DE | FR | IT

Zofingen AG: Alkoholisierter PW-Lenker (47) verursacht mehrere Kollisionen

Am Sonntagnachmittag kollidierte ein Automobilist in der Zofinger Altstadt mit einer Mauer, wobei es zu einem Reifenplatten kam. Trotzdem setzte er die Fahrt fort und kollidierte anschliessend mit einem Inselschutzpfosten.

Auch in diesem Fall setzte er seine Fahrt fort und fuhr an seinen Wohnort. Der Lenker wurde nicht verletzt. Es entstand jedoch Sachschaden. Zudem konnte eine deutliche Alkoholisierung beim Lenker festgestellt werden.

Am Sonntagnachmittag, 4. Dezember 2022, kurz vor 14:00 Uhr, konnte durch Drittpersonen beobachtet werden, wie ein Fahrzeuglenker mit seinem Fahrzeug, welches einen platten Reifen aufwies, an der Mühlemattstrasse in Zofingen mit einem Inselschutzpfosten kollidierte und sich in der Folge von der Unfallstelle entfernte.

Nach Eingang der entsprechenden Meldung beim Polizeinotruf verschob eine Patrouille der Kantonspolizei an den Wohnort des ermittelten Fahrzeughalters.

Der durchgeführte Atemalkoholtest beim 47-jährigen Lenker ergab einen qualifizierten Atemalkoholwert. Zudem wurde zur Abklärung des Verdachts auf Führen eines Fahrzeuges unter Drogen- oder Medikamenteneinfluss durch die Staatsanwaltschaft eine Blut- und Urinprobe angeordnet.

Gemäss ersten Erkenntnissen fuhr der 47-Jährige in der Altstadt von Zofingen los, kollidierte dort mit einer Mauer, was auch zum platten Reifen führte. Im Anschluss setzte er die Fahrt fort und kollidierte mit dem Inselschutzpfosten, bevor er sich mit seinem Fahrzeug an seinen Wohnort begab.

Die Kantonspolizei hat dem verantwortlichen Fahrzeuglenker den Führerausweis zuhanden des Strassenverkehrsamtes vorläufig abgenommen. Zudem wird er bei der zuständigen Staatsanwaltschaft zur Anzeige gebracht.




 

Quelle: Kantonspolizei Aargau
Bildquelle: Kantonspolizei Aargau

Was ist los im Kanton Aargau?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!