DE | FR | IT

Stadt Solothurn SO: Weitere Täter im Zusammenhang mit Raubdelikten ermittelt

Im Oktober 2022 haben sich in Solothurn mehrere Raubdelikte ereignet. Im Verlauf von umfangreichen Ermittlungen ist es der Kantonspolizei Solothurn in enger Zusammenarbeit mit der Staats- und Jugendanwaltschaft Kanton Solothurn gelungen, die mutmasslichen Täter dieser Delikte zu ermitteln.

Der Kantonspolizei Solothurn wurden im Oktober 2022 mehrere Raubdelikte gemeldet, die sich in Solothurn ereignet haben.

In diesem Zusammenhang konnte am 8. November 2022 ein 18-jähriger Äthiopier als mutmasslicher Täter festgenommen werden. Im Verlauf weiterer Ermittlungen ist es der Kantonspolizei Solothurn in enger Zusammenarbeit mit der Staats- und Jugendanwaltschaft Kanton Solothurn gelungen, weitere mutmassliche Täter der Raubdelikte zu ermitteln.

Dabei handelt es sich um insgesamt sieben Männer im Alter zwischen 13 und 18 Jahren (Nationalität: Schweiz, Äthiopien, Elfenbeinküste, Südafrika, Dominikanische Republik, Italien, Eritrea). Insgesamt werden den angeschuldigten Personen 11 Raubdelikte zur Last gelegt, die sie im Oktober und November 2022 in Solothurn (9) und Grenchen (2) begangen haben.

Gemäss derzeitigen Erkenntnissen dürfte der 18-jährige Äthiopier in Solothurn zwei Raubdelikte alleine verübt haben, die übrigen Delikte wurden in unterschiedlichen Gruppen begangen.

 

Quelle: Kantonspolizei Solothurn
Titelbild: Symbolbild © Kantonspolizei Solothurn

Was ist los im Kanton Solothurn?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!