DE | FR | IT

Einfamilienhaus in Vollbrand geraten – vier Personen verletzt – zwei Haustiere tot

Bad Bertrich. Am Freitag, 09.12.2022, gegen 00.00 Uhr, kam es zu einem Vollbrand eines Einfamilienhauses in Bad Bertrich.

Die im Haus befindlichen Personen konnten das Anwesen rechtzeitig verlassen.

Alle vier Personen erlitten Rauchgasintoxikationen, zwei wurden leicht verletzt und vor Ort ambulant behandelt, zwei wurden in ein angrenzendes Krankenhaus verbracht und stationär aufgenommen. Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 150.000 EUR geschätzt.

Durch das Feuer wurden ein Hund und eine Katze getötet. Im Einsatz befanden sich die Polizei Wittlich, die Feuerwehren aus Bad Bertrich, Kennfus, Lutzerath und Ulmen sowie 3 Rettungswagen und 1 Notarzt.

Die Ermittlungen zur Brandursache wurden durch die Kriminalpolizei aufgenommen.

 

Quelle: Polizeidirektion Wittlich
Titelbild: Symbolbild © m.mphoto – shutterstock.com