DE | FR | IT

Region Bellinzona TI: Drogenhandel und -schmuggel – Untersuchung abgeschlossen

Die Staatsanwaltschaft und die Kantonspolizei geben bekannt, dass die Ermittlungen gegen einen grossen Drogenhändlerring, der vor allem in der Region Bellinzona tätig war, abgeschlossen sind.

Die im August eingeleiteten Ermittlungen wurden von den Ermittlern der Kantonspolizei in Zusammenarbeit mit dem Drogenbekämpfungsdienst der Stadtpolizei Bellinzona durchgeführt und führten zur Verhaftung eines 22-jährigen Schweizer Bürgers, der in der Region lebt.

Der Mann wird verdächtigt, in den Drogenhandel verwickelt zu sein und Kokain und Haschisch an lokale Kunden zu verkaufen. Bei der Durchsuchung der Wohnung, in der er sich aufhielt, wurden dank der speziell ausgebildeten Hunde der Sektion K-9 der Kantonspolizei rund 700 Gramm Kokain, rund 800 Gramm Haschisch, eine Pistole und 247’000 Franken gefunden. Der Verdacht gegen ihn lautet auf schwere Straftaten und Verstösse gegen das Bundesbetäubungsmittelgesetz, Geldwäsche und Verstösse gegen das Bundeswaffengesetz. Die Ermittlungen werden von der Staatsanwältin Petra Canonica Alexakis koordiniert.

 

Quelle: Kapo Tessin
Titelbild: Symbolbild (© Google Maps)

Was ist los im Kanton Tessin?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!