DE | FR | IT

Kanton Tessin: Drogenfahndung – 28-jähriger Mann aus Deutschland ausgeliefert

Die Staatsanwaltschaft und die Kantonspolizei geben bekannt, dass sich ein 28-jähriger albanischer Staatsangehöriger mit Wohnsitz in Deutschland seit dem 17.01.2023 im Rahmen einer Drogenfahndung, die von den Ermittlern der Kantonspolizei in Zusammenarbeit mit dem Drogenbekämpfungsdienst der Stadtpolizei Mendrisio durchgeführt wird, im Tessin in Haft befindet.

Der Mann, gegen den ein internationaler Haftbefehl der Tessiner Justiz vorlag, wurde von den deutschen Behörden festgenommen und anschliessend an die Schweiz ausgeliefert.

Der 28-Jährige wird verdächtigt, im Tessin, insbesondere in der Region Sottoceneri, an einem umfangreichen Kokainhandel mit mehreren Kilos beteiligt gewesen zu sein. Bei der Anklage gegen ihn handelt es sich um eine schwere Straftat nach dem Bundesgesetz über Betäubungsmittel. Die Ermittlungen, bei denen bereits gegen ein Dutzend Personen ermittelt wird, werden von der Staatsanwältin Margherita Lanzillo koordiniert.

 

Quelle: Kapo Tessin
Titelbild: Symbolbild (© Maksim Kabakou – shutterstock.com)

Was ist los im Kanton Tessin?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!