DE | FR | IT

Taxifahrer fährt 92-Jährige zur Polizei statt zur Bank und verhindert Telefonbetrug

Coesfeld. Ein Taxifahrer wurde am Freitag hellhörig, als er eine 92-jährige Coesfelderin zu ihrer Bank fahren sollte.

Die 92-Jährige erhielt zuvor einen Schockanruf indem ein falscher Polizist ihr erklärte, dass ihre Tochter in einen Autounfall verwickelt sei, bei dem jemand ums Leben gekommen wäre. Um zu verhindern, dass ihre Tochter nun ins Gefängnis käme, sollte sie einen hohen Geldbetrag bezahlen. Diesen wollte sie nun von der Bank abholen.

Der Taxifahrer erkannte den Betrugsversuch und brachte die Seniorin nicht zur Bank sondern zur nächsten Polizeidienststelle. Dort stieg er mit ihr zusammen aus und erklärte den Polizisten kurz den Sachverhalt.

Der aufnehmende Beamte rief zusammen mit der irritierten Coesfelderin ihre „richtige“ Tochter an und klärte sie auf, dass sie fast auf Betrüger reingefallen wäre. Danach erstattete die Seniorin vor Ort eine Anzeige.

Bitte klären Sie ihre Verwandten über die gängigen Betrugsmaschen auf und sprechen Sie mit Ihnen über Verhaltensregeln.

Ein großer Dank gilt natürlich an dieser Stelle dem aufmerksamen Taxifahrer, der hier einen Betrug und somit großen finanziellen Schaden verhindern konnte!

 

Quelle: Polizei Coesfeld
Titelbild: Symbolbild © nitpicker – shutterstock.com

[xcatlist name="deutschland" numberposts=24 thumbnail=yes]