drogi.ch

GST fordert Ende unsinniger Vorschriften für den Transport von Tierarzneimitteln

24.05.2018 |  Von  |  Gesellschaft, News, Politik, Tierwelt  | 

Die Gesellschaft Schweizer Tierärztinnen und Tierärzte (GST) fordert praktikable Bedingungen für den Vertrieb von Medikamenten für Tiere. Die Gleichstellung von Tier- mit Humanarzneimitteln bedroht die Existenz kleiner Tierarztpraxen in Randregionen.

Firmen, die Medikamente für Tiere in der Schweiz ausliefern, müssen die gleichen Vorschriften beachten, wie sie für Humanarzneimittel gelten. Die Schweiz hat eine Leitlinie der EU übernommen, welche die gute Vertriebspraxis (GDP) für Humanarzneimittel regelt. Im Gegensatz zur EU wendet die Schweiz diese Leitlinie praktisch identisch auf die Tierarzneimittel an.

Weiterlesen

Ernst Sieber (91†): Ein Leben für die Menschenwürde

22.05.2018 |  Von  |  Gesellschaft, News  | 

In tief empfundener Dankbarkeit nimmt die EVP Schweiz Abschied von ihrem alt Nationalrat Ernst Sieber. Er ist an Pfingsten im Alter von 91 Jahren gestorben. Ernst Sieber setzte sich zeitlebens für die Würde der Menschen am Rande der Gesellschaft ein. Für diesen leidenschaftlichen Einsatz wird er uns Vorbild und Inspiration bleiben.

Wir trauern mit der Familie und sprechen ihr unser herzliches Beileid aus.

Weiterlesen

Stille Tragödie: Schildkröten werden haufenweise verhökert und entsorgt

22.05.2018 |  Von  |  Gesellschaft, News, Prävention, Tierwelt  | 

Die Not ist gross, die Auffangstationen sind überfüllt: Schweizweit suchen Hunderte von Schildkröten ein Zuhause. Die Tragödie beginnt meist mit dem Kauf von herzigen Mini-Schildkrötli und endet mit der Abgabe im Tierheim oder dem Aussetzen.

Der Zürcher Tierschutz ruft zum internationalen Tag der Schildkröten am 23. Mai dazu auf, keine Schildkröten zu kaufen – sondern höchstens Tiere aus Auffangstationen zu adoptieren.

Weiterlesen

Bibel TV: Programm zum 70. Jahrestag der Staatsgründung Israels

Am 14. Mai 1948 verkündete Ben Gurion, erster Ministerpräsident des Landes, in Tel Aviv die Unabhängigkeitserklärung des Staates Israel.

Bibel TV erinnert anlässlich des 70jährigen Bestehens des jüdischen Staates an die Bedeutung des jüdischen Glaubens für die christliche Kirche sowie an das Leiden jüdischer Menschen während der Terrorherrschaft der Nationalsozialisten. Thema sind aber auch Erfolgsgeschichten und Zukunftsperspektiven eines modernen, prosperierenden Staates.

Weiterlesen

Ehemaliger KGB-Spion: „Ich habe gelogen, gestohlen und Menschen weh getan“

10.04.2018 |  Von  |  Gesellschaft, News  | 

Als Agent des KGB führte er ein Doppelleben und der ehemalige Spion aus dem Osten Deutschlands erkannte erst nach Jahren, dass er ein Leben in Sünde geführt habe: „Ich habe gelogen, gestohlen und Menschen weh getan“, so Jack Barsky, der früher als Albrecht Dittrich in Deutschland lebte.

Bei „Bibel TV das Gespräch“ erzählt Barsky von seinem bewegten Lebensweg und seiner Umkehr zum Christentum.

Weiterlesen

Signale der Hoffnung: Open Doors SHOCKWAVE – Gebetswelle für Ägypten!

07.03.2018 |  Von  |  Gesellschaft, News, Weltgeschehen  | 

SHOCKWAVE, die von Open Doors initiierte Jugend-Gebetsbewegung für verfolgte Christen, hat zum Gebet für Christen in Ägypten aufgerufen. Fast 3.100 Jugendgruppen in Deutschland – und damit etwa 200 mehr als im Vorjahr – liessen sich Filmclips und Berichte von Open Doors über das schwierige und schmerzhafte Leben von Ägyptens Christen zuschicken.

Am Wochenende vom 2. bis 4. März haben sie miteinander über deren Nöte und Gefahren gesprochen und darüber, wie die Christen in dieser Situation in ihrem Glauben an Jesus gestärkt werden müssen. Und dann haben sie gebetet.

Weiterlesen

Ungefragte Organentnahme – wird das bald die Schweizer Regel?

21.01.2018 |  Von  |  Gesellschaft, News, Politik  |  3 Kommentare

Eine Volksinitiative will jeden Erwachsenen im Todesfall zum potenziellen Organspender machen. Das sei eine gefährliche Abkürzung – sagen ausgerechnet zwei Ärzte, die im Tessin die Spenderzahlen erhöhen konnten. Die Mediziner sehen eine andere Lösung für den Organspende-Mangel. „Aber wo ist seine Seele jetzt?“. „Im Prinzip wären wir einverstanden, die Organe unseres Angehörigen zu spenden, aber damit würden wir ihn in seinem nächsten Leben zur Giraffe machen. Deshalb können wir unsere Zustimmung nicht erteilen.“

Das sind zwei Beispiele für die unterschiedlichen Fragen, die Sebastiano Martinoli und Roberto Malacrida in den dreissig Jahren gestellt wurden, in denen die beiden Ärzte und ehemaligen Universitätsprofessoren im Tessin für mehr Organspenden warben.

Weiterlesen

Genaue Angaben zur Dosierung von Pillen fehlen laut Wissenschaftlern fast immer

19.01.2018 |  Von  |  Gesellschaft, Konsum, News  | 

Nur wenige in den USA zugelassene Medikamente enthalten Informationen zur sicheren Dosierung bei fettleibigen Kindern. Zu diesem Ergebnis kommen Forscher des Children’s National Health System in Zusammenarbeit mit dem Center for Drug Evaluation and Research der US-Aufsichtsbehörde FDA.

Dem gegenüber stehen die Anreize zur Erforschung der Medikation bei Kindern, die der Kongress der Vereinigten Staaten Arzneimittelherstellern bietet.

Weiterlesen