DE | FR | IT
Gesellschaft

Mehr als 100’000 erleben den Online Open Doors Tag 2021

Das christliche Hilfswerk Open Doors lädt jedes Jahr Sprecher aus Ländern mit starker Christenverfolgung ein, die am Open Doors Tag und Jugendtag aus erster Hand berichten, wie Christen mitten in Verfolgung Jesus erleben.

Zur Ausstrahlung des Open Doors Tages am 15. Mai über Bibel TV waren rund 83.000 Zuschauer länger als 15 Minuten zugeschaltet (AGF-Daten Bibel TV). Zusätzlich riefen über 33.000 Personen und Gruppen die Open Doors Tage online auf, um über die Situation verfolgter Christen informiert zu sein.

Weiterlesen »

Kanton Luzern: Betriebskantinen ab 27.3. wieder unbeschränkt geöffnet

Seit dem 1. März 2021 dürfen Restaurationsbetriebe im Kanton Luzern unter bestimmten Voraussetzungen als «Betriebskantinen für Berufstätige im Ausseneinsatz» geöffnet sein.

Nun hat das BAG – in Übereinstimmung mit dem Covid-19-Gesetz – die Beschränkung der Öffnungszeiten von Betriebskantinen ab sofort aufgehoben.

Weiterlesen »

Kanton UR: Restaurants nunmehr als „Betriebskantinen“ erlaubt

Die Gesundheits-, Sozial- und Umweltdirektion hat im Rahmen einer Allgemeinverfügung (https://www.ur.ch/amtsblatt/23488) den Rahmen geschaffen damit alle Restaurants auf dem Gebiet des Kantons Uri ihre Dienstleistungen Berufstätigen im Ausseneinsatz als «Betriebskantine» anbieten können.

Dabei sind die allgemeinen Vorgaben des Bundesamts für Gesundheit zu befolgen.

Weiterlesen »

Die Weihnachts-Alternative: Regelmäßige Live-Gottesdienste auf Bibel TV

22.12.2020 |  Von  |  Gesellschaft  | 

Das erste Weihnachten mit Corona: Wer nicht in einen Gottesdienst vor Ort gehen kann oder mag muss nicht auf den Festtagsgottesdienst verzichten: Bibel TV sendet an Heiligabend und den Weihnachtstagen durchgehend Gottesdienste – sowohl im Fernsehen als auch auf seiner Live-Gottesdienste-Plattform. „Viele Menschen wünschen sich das Erlebnis des Weihnachtsgottesdienstes in ihrer Kirche, aber die Furcht vor Corona überschattet oft das Gefühl der Gemeinschaft“ sagt Beate Busch, Executive Vice President und Prokuristin bei Bibel TV.

„Bibel TV bietet diesen Menschen hier mit seinem vielseitigen Angebot an Gottesdiensten und festlichen Live-Programmen eine gute Alternative über die Festtage.“

Weiterlesen »

Schweiz: Einseitiger Meinungsjournalismus wird kaum gerügt

Die Unabhängige Beschwerdeinstanz für Radio und Fernsehen UBI hat eine Beschwerde gegen eine umstrittene Sendung von Telebasel abgewiesen.

Das Publikum konnte sich trotz Missachtung journalistischer Sorgfaltspflichten eine eigene Meinung bilden. An ihren heutigen öffentlichen Beratungen erachtete die UBI zudem verschiedene beanstandete Publikationen von SRF und Radiotelevisiun Svizra Rumantscha (RTR) als programmrechtskonform.

Weiterlesen »

Die Migros geht gegen das Kükentöten vor

Als erste Schweizer Detailhändlerin bietet die Migros neu „Respeggt“-Eier an, bei denen keine männlichen Küken sterben müssen. Dank einer innovativen Geschlechterbestimmung im Ei werden nur die zukünftigen Legehennen ausgebrütet. Zudem sind ab Januar „Demeter“-Eier schweizweit erhältlich. Bei „Demeter“-Eiern werden die Brüder der Legehennen aufgezogen.

Mit diesen beiden Initiativen geht die Migros aktiv gegen das weit verbreitete Kükentöten vor.

Weiterlesen »

Nur wenige Tage vor Start: Zebi 2020 abgesagt – schwerer Schlag für Ausbildungsmarkt

Aufgrund der Ausbreitung des Coronavirus und der damit verbundenen behördlichen Verordnung, welche der Bundesrat am 28. Oktober 2020 verfügt hat, wird die Zentralschweizer Bildungsmesse Zebi nur wenige Tage vor dem Start abgesagt.

Vom 5. bis 8. November 2020 hätte die Zentralschweizer Bildungsmesse bei der Messe Luzern stattgefunden. Nun kommt es anders: In der neusten Covid-Verordnung des Bundes heisst es, dass die Durchführung von Messen in Innenräumen verboten ist. Damit kann die Zebi nicht stattfinden.

Weiterlesen »

Degussa Goldhandel verzeichnet Rekordnachfrage bei Altgold-Ankauf

24.09.2020 |  Von  |  Gesellschaft, News  | 

Der derzeitige hohe Goldkurs von knapp CHF 60.- pro Gramm Feingold hat bei der Degussa unmittelbare Auswirkungen auf das Ankaufsgeschäft. Die Anzahl der Kunden, die ihre Gold- und Silberprodukte wie beispielsweise nicht genutzten Schmuck, alte Barren oder Münzen an die Degussa verkaufen, stieg seit Mai im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um knapp 60 Prozent auf ein Rekordhoch.

Andreas Hablützel, Geschäftsführer der Degussa: „Viele Kunden beurteilen die derzeitige Situation als günstigen Zeitpunkt, um nicht genutzte Edelmetalle zu barem Geld zu machen. Vor allem in diesen als relativ unsicher empfundenen Zeiten wollen viele den hohen Goldpreis nutzen und Liquidität schaffen.“

Weiterlesen »