Aktuelle Corona-News
Betrug

Greyerz FR: Angestellter (Schweizer) täuscht Raubüberfall auf Hotel vor

Der am 16. August 2019 in einem Hotel in Greyerz begangene Raubüberfall ist aufgeklärt. Zwei mutmassliche Täter haben diese Geschichte erfunden, um den am Vorabend begangenen Diebstahl des Erlöses des Betriebes zu vertuschen.

Am Freitag, 16. August 2019, gegen 1045 Uhr betrat laut Aussagen eines Angestellten ein Mann mit einem Messer das Hôtel de la ville in Greyerz. Letzterer bedrohte den Angestellten und nahm den Erlös des Betriebes, eine Summe von mehreren tausend Franken, an sich. Der Täter ergriff anschliessend die Flucht in eine unbekannte Richtung.

Weiterlesen »

Zürich ZH: Vorsorgliche Warnung vor betrügerischen Hilfsdiensten

Die Stadtpolizei Zürich warnt vor Betrügern, welche die aussergewöhnliche Lage in der Schweiz schamlos ausnutzen.

In den vergangenen Tagen kam es leider an verschiedenen Orten in der Schweiz und auch in der Stadt Zürich zu Betrügen und Betrugsversuchen von unbekannten Personen, die im Zusammenhang mit dem Coronavirus an der Haustüre ihre Hilfe anboten.

Weiterlesen »

Polizei warnt vor Haustürbetrug mit Covid-19-Tests

Betrüger an der Haustür nutzen eine neue Masche und setzen auf die Verunsicherung der Bevölkerung durch Corona-Tests (Covid-19).

Die Polizei informiert: Bei Verdacht auf eine Erkrankung werden Corona-Tests ausschließlich angemeldet durchgeführt. Bei unangemeldeten Tests kann es sich um Betrüger handeln.

Weiterlesen »

Bezirk Winterthur ZH: Betrügerisches Anbieten von angeblichem Virenvernichtungsmittel

Die Kantonspolizei Zürich hat am Freitagvormittag (20.3.2020) im Bezirk Winterthur einen Mann sowie eine Frau verhaftet, welche sogenanntes „Virenvernichtungsmittel“ auf einer Internetplattform anboten.

Im Rahmen der gegenwärtigen Corona-Situation stiessen Ermittler der Kantonspolizei Zürich im Internet auf ein Inserat, in welchem Desinfektionsmittel als angeblichen „Corona-Killer“ angeboten wurde.

Weiterlesen »

Kriminelle nutzen Corona-Krise schamlos aus – Polizei warnt

Niederbayern. In benachbarten Verbänden und Bundesländern mehren sich Fälle von Betrügen im Zusammenhang mit der derzeitigen Corona-Krise.

Bislang kam es in Niederbayern wohl noch nicht zu derartigen Fällen, jedoch ist durchaus zu erwarten, dass die Betrugswelle auch Niederbayern erreichen wird.

Weiterlesen »

Kanton TI: Vorsicht vor Betrüger-Anrufen im Zusammenhang mit Coronavirus

Die Kantonspolizei macht die Bevölkerung aufmerksam auf irreführende Telefongespräche, die das Tessin in den letzten Tagen betroffen haben.

Viele Menschen, insbesondere ältere Menschen, haben das Problem der Städtischen Alarmzentrale (CECAL) gemeldet, wobei sie hauptsächlich darauf hingewiesen haben, dass die Gesprächspartner sich als Gesundheitsfachleute ausgeben, die Untersuchungen im Zusammenhang mit Covid-19 durchführen.

Weiterlesen »

Österreicherin (61) verschafft Iraker (30) Aufenthaltstitel via Heirat

Kärnten. Eine 61-jährige Österreicherin steht im Verdacht im November 2019 einen 30-jährigen irakischen Staatsbürger geheiratet und ihm dadurch zu einem Aufenthaltstitel verholfen zu haben.

Zum Identitätsnachweis soll der 30-jährige Fremde zwei gefälschte, irakische Dokumente beim Bundesamt für Fremdenwesen und Asyl vorgelegt haben.

Weiterlesen »