Jura JU / Autobahn A16: Fahrerflucht nach Selbstunfall – Polizei sucht Zeugen

Jura JU / Autobahn A16: Fahrerflucht nach Selbstunfall - Polizei sucht Zeugen
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am Samstag ereignete sich auf der A16 in Richtung Porrentruy ein Selbstunfall. Der unbekannte Unfallverursacher beging Fahrerflucht.

Die Kantonspolizei Jura bittet um Mithilfe.

Am Samstag, zwischen 14.15 Uhr und 14.30, fuhr ein Autofahrer auf der Autobahn A16 in den Tunnel des Mont Terri, in Richtung Porrentruy. Aus bisher ungeklärtem Grund kam er etwa 1 km von der Ausfahrt „Courgenay“ von der Strasse ab, überquerte die Sicherheitslinie und touchierte seitlich einen Camper.

Nach dem Schock setzte der Unfallverursacher seine Fahrt bis zur Ausfahrt des Autobahntunnels fort und blieb ein paar Minuten an diesem Ort, bevor er das Gelände verliess, ohne Angaben über seine Person gemacht zu haben.

Bei dem Unfallfahrzeug handelt es sich um einen grauen Minivan, der mit einer Dachbox ausgestattet ist.

Beamte der örtlichen Polizei fanden sich am Unfallort ein, um den Unfall aufzunehmen.

Jeder, der diesen Unfall betreffend eine Beobachtung gemacht hat, wird gebeten, sich bei der Zentrale der Kantonspolizei Jura unter der Nummer 032 – 420 65 65 (24h) zu melden.

 

Quelle: Kapo Jura
Artikelbild: Symbolbild © VectorPot – shutterstock.com

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Jura JU / Autobahn A16: Fahrerflucht nach Selbstunfall – Polizei sucht Zeugen

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.