Knesebeck DE: Säugling in einer Plastiktüte – Update 05. März 2017

Knesebeck DE: Säugling in einer Plastiktüte - Update 05. März 2017
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Nach dem Fund eines toten Säuglings am Samstagvormittag in Knesebeck im Landkreis Gifhorn ist der Leichnam des Neugeborenen am Samstagabend von Rechtsmedizinern in der Medizinischen Hochschule in Hannover obduziert worden.

Aufgrund der fortgeschrittenen Verwesung des Körpers konnten jedoch weder die Todesursache noch der genaue Todeszeitpunkt bestimmt werden.

Eine komplexe Gewebeuntersuchung soll diese Fragen nun eventuell klären. Die Auswertung dieser Untersuchung kann jedoch unter Umständen einen Zeitraum von mehreren Wochen in Anspruch nehmen.

 

Quelle: Quelle: Polizeiinspektion Gifhorn
Artikelbild: Symbolbild © PK289 – shutterstock.com

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Knesebeck DE: Säugling in einer Plastiktüte – Update 05. März 2017

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.