Basel-Stadt: Zwei Überfälle auf Geschäfte, wer kennt diesen Mann? – Fahnundung

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am 25.02.2017, gegen 06.45 Uhr, wurde in Riehen eine Tankstelle in der Lörracherstrasse überfallen. Der Täter betrat den Tankstellenshop, bedrohte eine Angestellte mit einer Stichwaffe und raubte den Inhalt der Kasse.

Anschliessend gelang ihm die Flucht (siehe Medienmitteilung vom 25.02.2017).


Am 06.03.2017, kurz vor 05.00 Uhr, wurde an der Aeussere Baselstrasse das Lebensmittelgeschäft Pronto Coop Riehen überfallen. Dabei wurde eine Verkäuferin verletzt. Der Täter bedrängte die Frau, als diese das Geschäft betrat und forderte Geld. Als der Alarm ausgelöst wurde, schlug er die Verkäuferin zu Boden und flüchtete ohne Beute in unbekannte Richtung. Die Frau musste in die Notfallstation eingewiesen werden. Eine sofortige Fahndung verlief erfolglos (siehe Medienmitteilung vom 06.03.2017).

Die bisherigen Ermittlungen der Kriminalpolizei der Staatsanwaltschaft ergaben, dass es sich bei beiden Überfällen mit grosser Wahrscheinlichkeit um den gleichen Täter handelt. Er trug eine graue Jacke (mit Kapuze) mit auffälligen weissen Mustern bzw. Streifen. Da der Gesuchte bis anhin nicht ermittelt werden konnte, erfolgt eine Öffentlichkeitsfahndung.

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei der Staatsanwaltschaft Basel-Stadt, Tel. 061 267 71 11, oder mit der nächsten Polizeiwache in Verbindung zu setzen.

 

Quelle: Kanton Basel-Stadt Staatsanwaltschaft
Bildquelle: © Kanton Basel-Stadt Staatsanwaltschaft

Was ist los im Kanton Basel-Stadt?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Basel-Stadt: Zwei Überfälle auf Geschäfte, wer kennt diesen Mann? – Fahnundung

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.