Thun BE: Nach Fahrerflucht Unfallverursacher (68) ermittelt

Thun BE: Nach Fahrerflucht Unfallverursacher (68) ermittelt
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Die Kantonspolizei Bern hat den mutmasslichen Verursacher eines Unfalls von Anfang März in Thun ermitteln können. Damals waren zwei Fussgänger leicht verletzt worden. Der Mann hat sich vor der Justiz zu verantworten.

Dank umfangreicher Ermittlungen konnte die Kantonspolizei Bern unter der Leitung der Regionalen Staatsanwaltschaft Oberland einen mutmasslichen Unfallverursacher identifizieren. Der 68-jährige Mann wird sich wegen Widerhandlungen gegen das SVG vor der Justiz zu verantworten haben.

Am Mittwoch, 8. März 2017, war es kurz nach 2000 Uhr an der Gewerbestrasse in Thun zu einem Unfall gekommen (vgl. Zeugenaufruf vom 9. März 2017).

Beim Unfall waren zwei Fussgänger von einem Auto angefahren und verletzt worden. Der Autolenker setzte in der Folge seine Fahrt ohne anzuhalten fort.

Die durch den Unfall leicht verletzten Personen mussten von einer Ambulanz zur Kontrolle ins Spital gebracht werden. Sie konnten dieses noch in derselben Nacht wieder verlassen.

 

Quelle: Kantonspolizei Bern
Artikelbild: Symbolbild © Philipp Ochsner

Was ist los im Kanton Bern?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Thun BE: Nach Fahrerflucht Unfallverursacher (68) ermittelt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.