Birrhard AG / A1: Verzeigung nach Schikanestopp – Polizei sucht Zeugen

Birrhard AG / A1: Verzeigung nach Schikanestopp - Polizei sucht Zeugen
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Im Zusammenhang mit einer Beinahe-Kollision verzeigte die Kantonspolizei Aargau gestern einen Automobilisten.

In diesem Zusammenhang sucht sie noch zwei Beteiligte sowie Augenzeugen.


Am Mittwoch, 19. April 2017, um ca. 13.30 Uhr, ereignete sich auf der Autobahn A1 in Fahrtrichtung Zürich, auf dem Gemeindegebiet Birrhard, eine Beinahekollision. Eine Patrouille der Kantonspolizei beobachte, wie der Lenker eines grauen Mercedes vom ersten Überholstreifen und auf den Normalstreifen wechselte. Unbegründet und unvermittelt trat dieser danach auf die Bremse. Ein weiterer Mercedes-Fahrer konnte geistesgegenwertig reagieren und eine Kollision verhindern. Ein Lastwagen mit deutschem Kontrollschild, der dahinter folgte, musste gar auf den Pannenstreifen ausweichen.

Die Mobile Polizei in Schafisheim (Telefon 062 886 88 88) sucht nun Zeugen, welche diesen Vorfall beobachten konnten. Insbesondere bittet sie den Lenker des nachfolgenden grauen Mercedes und den Lastwagenchauffeur, sich bei der Kantonspolizei zu melden.

 

Quelle: Kapo Aargau
Bildquelle: Kapo Aargau

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Birrhard AG / A1: Verzeigung nach Schikanestopp – Polizei sucht Zeugen

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.