Hasliberg Hohfluh BE: Zwei Autoinsassen bei Sturz in Tobel tödlich verletzt

Hasliberg Hohfluh BE: Zwei Autoinsassen bei Sturz in Tobel tödlich verletzt
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am Freitagnachmittag ist in Hasliberg Hohfluh ein Auto von der Fahrbahn abgekommen und in ein Tobel gestürzt, wobei der Lenker und der Beifahrer tödlich verletzt wurden.

Vier weitere Fahrzeuginsassen mussten zum Teil schwer verletzt mit Helikoptern und Ambulanzen ins Spital gebracht werden. Der Unfall wird durch die Kantonspolizei Bern untersucht.

Am Freitag, 21. April 2017, wurde der regionalen Einsatzzentrale der Kantonspolizei Bern kurz vor 1530 Uhr gemeldet, dass es in Hasliberg Hohfluh (Gemeinde Hasliberg) zu einem schweren Unfall gekommen sei. Gemäss ersten Erkenntnissen war ein Auto von der Balisalp herkommend talwärts in Richtung Hasliberg unterwegs gewesen, als es in einer Rechtskurve im Bereich Gadmerwäldli von der Fahrbahn abkam und über eine steile Böschung in ein angrenzendes Tobel hinunterstürzte.

Die umgehend ausgerückten Einsatzkräfte konnten das verunfallte Fahrzeug im Bereich des Chälibach rasch orten. Trotz sofortiger Rettungsmassnahmen konnten der Lenker sowie ein jugendlicher Beifahrer des Autos nur noch tot geborgen werden. Die Verstorbenen konnten bislang nicht formell identifiziert werden. Es liegen jedoch konkrete Hinweise zu ihrer Identität vor. Die vier weiteren Autoinsassen wurden beim Unfall verletzt. Ein erwachsener Mann sowie ein Jugendlicher mussten schwer verletzt mit je einem Helikopter der Rega und der Air-Glaciers ins Spital geflogen werden. Zwei weitere jugendliche Mitfahrer wurden beim Unfall ebenfalls verletzt und mit zwei Ambulanzen ins Spital gebracht.

Im Einsatz standen neben verschiedenen Diensten der Polizei je eine Rettungsequipe der Rega und Air-Glaciers, zwei Ambulanzteams, Angehörige der Feuerwehren Meiringen und Hasliberg sowie der Samariterverein Hasliberg. Zudem wurde das Care Team des Kantons Bern aufgeboten. Die Verbindungsstrasse Balisalp-Hasliberg Hohfluh musste für die Rettungs- und Bergungsarbeiten im Bereich der Unfallstelle für mehrere Stunden gesperrt werden.

Die Kantonspolizei Bern hat Ermittlungen zum Unfallhergang aufgenommen.

 

Quelle: Kapo Bern
Artikelbild: Symbolbild © Kay Wiegand – shutterstock.com

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Hasliberg Hohfluh BE: Zwei Autoinsassen bei Sturz in Tobel tödlich verletzt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.