Bern BE / Zeugenaufruf: Buschauffeur von Mann mit mehreren Faustschlägen versetzt

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am frühen Samstagmorgen hat eine unbekannte Täterschaft einem Buschauffeur bei der Haltestelle Zieglerspital mehrere Faustschläge versetzt.

Die Kantonspolizei Bern sucht Zeugen.

Am Samstag, 13. Mai 2017, um zirka 0545 Uhr, wurde der Kantonspolizei gemeldet, dass ein Buschauffeur geschlagen worden sei. Gemäss ersten Erkenntnissen fuhr der Bus zur Haltestelle Zieglerspital, bei der sich ein Mann und eine Frau aufhielten. Nach dem Anhalten verliess der Buschauffeur kurz den Bus und wurde unvermittelt vom genannten Mann angegriffen. Dabei erhielt er gemäss Aussage mehrere Faustschläge ins Gesicht. Der Buschauffeur fiel zu Boden, woraufhin sich der Mann und die Frau in unbekannte Richtung entfernten. Der Buschauffeur wurde mit einer Ambulanz zur Kontrolle ins Spital gebracht.

Zur Klärung des Vorfalls sucht die Kantonspolizei Bern Zeugen. Personen, die den Vorfall beobachtet haben, insbesondere die Frau bei der Bushaltestelle, werden gebeten, sich unter +41 (0)31 634 41 11 zu melden.

 

Quelle: Kapo Bern
Artikelbild: Symbolbild © gevision – shutterstock.com


Bestseller Nr. 1
Iris & Lilly Damen Medium Impact Sport-BH mit Reißverschluss, Violett (Plumtastick/Azalea /Black Plumtastick/Azalea /Black), 85B (Herstellergröße: 38B)
  • Geformte Vollschalen-Körbchen für sicheren Halt
  • Bügellos
  • Ringerrücken mit für Bewegungsfreiheit
  • Netzstoffeinsatz für zusätzliche Atmungsaktivität
AngebotBestseller Nr. 2
Nike Herren Air Max 90 Essential Laufschuhe, Schwarz (Black/Black/Metallic Silver), 44 EU
  • Air-Max-Fersenelement - bietet Dämpfung im Fersenbereich
  • Materialmix aus Leder und Textil sorgt für Atmungsaktivität und Strapazierfähigkeit
  • Großes Air Max Logo an den Seiten
  • Der Air Max 90 Essential ist ein Schuh für Herren von Nike für Alltag und Freizeit.
  • Anlass: Casual

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Bern BE / Zeugenaufruf: Buschauffeur von Mann mit mehreren Faustschlägen versetzt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.