Urmein GR: Downhill Skateboarder (23) verunfallt tödlich – Rega-Einsatz

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

In Urmein ist es am Samstagabend zu einem tragischen Unfall gekommen.

Dabei wurde ein Downhill Skateboarder tödlich verletzt.

Der 23-jährige Italiener fuhr in einer Gruppe mit einem Skateboard auf der Nebenstrasse von Tschappina nach Urmein. In einer Rechtskurve oberhalb von Urmein kollidierte er auf der Gegenfahrbahn frontal mit einem entgegenkommenden Personenwagen. Trotz der Erste Hilfe-Leistung eines Ambulanzteams aus Thusis und der Rega verstarb der junge Mann noch an der Unfallstelle. Zur Betreuung der Anwesenden wurde das Care Team Grischun aufgeboten. Die Staatsanwaltschaft und die Kantonspolizei Graubünden untersuchen den genauen Unfallhergang.

Das Downhill Skateboard gehört zur Kategorie der fahrzeugähnlichen Geräte (fäG).

 

Quelle: Kapo Graubünden
Bildquelle: Kapo Graubünden

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Urmein GR: Downhill Skateboarder (23) verunfallt tödlich – Rega-Einsatz

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.