Wildhaus SG: Berggänger wegen Steinschlag abgestürzt und tödlich verletzt

Wildhaus SG: Berggänger wegen Steinschlag abgestürzt und tödlich verletzt
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am Samstag (27.05.2017), kurz nach 11:30 Uhr, ist ein 29-jähriger Berggänger im Gebiet Nädliger von Steinschlag getroffen worden und abgestürzt.

Dabei erlitt er tödliche Verletzungen.

Der 29-Jährige wanderte zusammen mit einem Kollegen von Wildhaus über den Schafbergsattel, Jöchli und anschliessend über den Nädliger. Gemäss Aussagen seines Begleiters konnten sie im Bereich Fliswand Steinwild sichten. Diese dürften Steine ausgelöst haben und trafen anschliessend den Wanderer. Der im Kanton Zürich wohnhafte Deutsche stürzte rund 300 Höhenmeter ab und wurde dabei tödlich verletzt. Die Rettungsflugwacht barg den Wanderer. Die Unfallstelle ist steil und schneefrei. Das Alpinkader der Kantonspolizei St.Gallen wurde mit der Unfallaufnahme beauftragt. Der Begleiter des Verunglückten wurde psychologisch betreut.

 

Quelle: Kapo St.Gallen
Artikelbild: Symbolbild © Ursula Perreten – shutterstock.com

Was ist los im Kanton St.Gallen?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Wildhaus SG: Berggänger wegen Steinschlag abgestürzt und tödlich verletzt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.