Rheinfelden AG / A3: 21-Jähriger Schweizer verliert Herrschaft über Opel – Zeugenaufruf

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ein Autofahrer verlor gestern die Herrschaft über sein Fahrzeug, worauf er von der Autobahn kam und mit einer Böschung kollidierte.

Anschliessend überschlug es den Personenwagen. Es wurde niemand verletzt. Die Unfallumstände sind unklar, weshalb die Polizei Zeugen sucht.

Ein 21-Jähriger Schweizer fuhr am Freitag, 30. Juni 2017, um 22.15 Uhr, auf der Autobahn A3 in Richtung Zürich. Auf Höhe des Gemeindegebietes Rheinfelden verlor der Lenker die Herrschaft über den Opel, worauf dieser vom Überholstreifen auf den Normalstreifen und Pannenstreifen geriet und anschliessend eine Böschung befuhr. Daraufhin überschlug es den Personenwagen. Dieser kam schliesslich auf der Seite liegend auf dem Pannenstreifen zum Stillstand.



Es wurde niemand verletzt. Am Fahrzeug entstand Totalschaden.

Die genauen Unfallumstände sind noch unklar, weshalb die Mobile Polizei in Schafisheim (Telefon 062 886 88 88) Zeugen sucht.

 

Quelle: Kapo Aargau
Bildquelle: Kapo Aargau

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Rheinfelden AG / A3: 21-Jähriger Schweizer verliert Herrschaft über Opel – Zeugenaufruf

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.