Oberuzwil SG: Mit gestohlenem Auto (22) verunfallt – die Polizei sucht Zeugen

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am frühen Samstagmorgen (22.07.2017) ist ein unbekannter Automobilist auf der Flawilerstrasse verunfallt. Das verwendete Fahrzeug war kurz zuvor in der Stadt St. Gallen gestohlen worden.

Die Polizei bittet um Mithilfe.

Die unbekannte Täterschaft entwendete den Personenwagen um etwa 5 Uhr. Wie sich herausstellte, fuhr der Lenker auf unbekanntem Weg ins Fürstenland. Dabei kam er um 05:50 Uhr mit dem Wagen auf der Strecke Flawil – Oberrindal, im Bereich Ritzenhüsli, von der Fahrbahn ab. Das Auto durchbrach einen Zaun und rutschte weiter über das Wiesland, wo ein aufgestelltes Zelt gestreift wurde. Darin schlief zu dieser Zeit ein 22-jähriger Mann, der wie durch ein Wunder unverletzt blieb. Nachdem das Fahrzeug kurz zum Stillstand gekommen war, fuhr der Unfalllenker in unbekannte Richtung weg, ohne sich um den angerichteten Schaden zu kümmern.

Um 09:45 Uhr wurde der stark beschädigte, silbergraue Personenwagen der Marke „Peugeot 207“ in der Stadt St. Gallen aufgefunden. Auf welchem Weg das Auto wieder in die Stadt gelangte, ist unbekannt.

Personen, die Angaben zum Diebstahl, dem anschliessenden Unfall bzw. der Täterschaft machen können, werden gebeten, sich bei der Kantonspolizei St. Gallen, Telefon 058 229 49 49, zu melden.

 

Quelle: Kapo St.Gallen
Artikelbild: Symbolbild © Brilliant Eye – shutterstock.com

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Oberuzwil SG: Mit gestohlenem Auto (22) verunfallt – die Polizei sucht Zeugen

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.