Brunnen SZ: Vermisster Rentner (†80) nach grosser Suchaktion tot aufgefunden

Brunnen SZ: Vermisster Rentner (†80) nach grosser Suchaktion tot aufgefunden
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am Donnerstagabend, 03.08.2017, erhielt die Kantonspolizei Schwyz die Meldung, dass im Gebiet Timpel-Urmiberg in Brunnen ein 80-jähriger Mann vermisst wird (s. Meldung vom 4.08.2017). Der Rentner aus einem Nachbarskanton sei von einem Ausflug noch nicht zuhause angekommen.

Bei der sofort eingeleiteten Suchaktion wurde die Kantonspolizei Schwyz von der Rettungsflugwacht und der SAC Rettungskolonne der Sektion Schwyz unterstützt. Bei der Suche aus der Luft und am Boden kamen ebenfalls Suchhunde zum Einsatz.

Kurz nach Mitternacht musste die Suche vorerst eingestellt werden. Am frühen Freitagmorgen setzten die Einsatzkräfte und die Hunde ihre Suche fort. Unterstützt wurden sie von einem Helikopter der Kantonspolizei Zürich. Im Verlaufe des Morgens konnte der Vermisste unweit eines Wanderweges im Gebiet Schwand tot aufgefunden und von der Rettungsflugwacht geborgen werden.

Aufgrund der angetroffenen Situation und den ersten polizeilichen Ermittlungen ist der Mann an einem inneren medizinischen Geschehen verstorben.

Insgesamt standen rund 40 Personen der verschiedenen Organisationen im Einsatz.

 

Quelle: Kantonspolizei Schwyz
Artikelbild: TheaDesign – shutterstock.com

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Brunnen SZ: Vermisster Rentner (†80) nach grosser Suchaktion tot aufgefunden

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.