Lugano TI: Zwei Frauen bei Raubüberfall mit Messer bedroht – zwei Marokkaner verhaftet

Lugano TI: Zwei Frauen bei Raubüberfall mit Messer bedroht - zwei Marokkaner verhaftet
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Die Staatsanwaltschaft, die Kantonspolizei und die Stadt Lugano teilen mit, dass heute, kurz vor 15 Uhr, zwei Marokkanische Staatsbürger von 39 und 36 Jahren verhaftet wurden, die in der Provinz Bergamo leben.

Sie werden eines Raubüberfalls verdächtigt, bei dem zwei Frauen nach 2 Uhr auf der Bergstrasse in Lugano mit einem Messer bedroht wurden sowie eines versuchten Raubüberfalls auf eine Frau im Seebereich.

Im Rahmen der durch die Kantonspolizei eingeleiteten Ermittlung wurden die beiden bei Riva Caccia von den Polizeibeamten der Stadt Lugano angehalten, während sie an Bord eines kleinmotorigen Fahrzeugs mit italienischen Nummernschildern waren.

Nach Befragung durch Beamte der Kantonspolizei wurden sie verhaftet. Sie werden des Raubüberfalls beschuldigt.

Die Ermittlung wurde von der Staatsanwältin Margherita Lanzillo koordiniert.

Zeugenaufruf

Alle Zeugen sowie das Opfer des versuchten Raubes werden gebeten, sich unter der Telefonnummer +41 (0) 848 25 55 55 bei der Kantonspolizei zu melden.

 

Quelle: Kapo Tessin
Artikelbild: Symbolbild © Philipp Ochsner

Was ist los im Kanton Tessin?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


1 Kommentar


  1. Und jetzt werden alle Kommentare die was gegen Ausländer sagen die sich nicht an Regeln halten gelöscht oder als Rassist beschimpft?! Wünsche allen die jetzt nicht pro Schweiz denken so ein zusammen treffen mit solchen Strolchen.

Ihr Kommentar zu:

Lugano TI: Zwei Frauen bei Raubüberfall mit Messer bedroht – zwei Marokkaner verhaftet

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.