Zürich ZH: Tötungsversuch an 24-jährigem Schweizer – Zeugenaufruf

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Im Zusammenhang mit dem Tötungsversuch an einem 24-jährigen Schweizer in der Nacht auf Sonntag (13.8.2017) an der St. Anna-Gasse in Zürich sucht die Kantonspolizei Zürich Zeugen (siehe PMI Street Parade 2017: Schlussbilanz der Stadt- und Kantonspolizei Zürich, Abs. 3).

Gemäss derzeitigem Erkenntnisstand kam es gegen 00.45 Uhr vor dem Club Hiltl zu einer tätlichen Auseinandersetzung zwischen zwei Gruppierungen. Dabei wurde der 24-Jährige von einem Unbekannten mit einer Stichwaffe schwer am Oberkörper verletzt.

Das Opfer befindet sich nach wie vor im Spital, ist aber ausser Lebensgefahr.

Trotz intensiven Ermittlungen, Abklärungen und Befragungen der Kantonspolizei Zürich und der Staatsanwaltschaft IV für Gewaltdelikte bleiben bei dieser Tat noch viele Fragen ungeklärt.

Zeugenaufruf

Personen, die Angaben zu den zwei Gruppen, zur Auseinandersetzung oder allfällige Aufenthaltsorte der Gruppen vor und nach der Tat geben können, sind gebeten, sich mit der Kantonspolizei Zürich, Telefon +41 (0) 44 247 22 11, in Verbindung zu setzen.

 

Quelle: Kantonspolizei Zürich
Artikelbild: Symbolbild © Abscent – shutterstock.com

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Zürich ZH: Tötungsversuch an 24-jährigem Schweizer – Zeugenaufruf

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.