Baar ZG: Junge Frau (25) und Kind von Schweizer angegriffen und verletzt

Baar ZG: Junge Frau (25) und Kind von Schweizer angegriffen und verletzt
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

In der Gemeinde Baar hat ein Mann eine Frau tätlich angegriffen.

Das Opfer wurde mittelschwer verletzt, der Täter ist in Haft.

Am Mittwochnachmittag (16. August), kurz 14.30 Uhr, ist eine Frau auf der Dorfstrasse in Baar von einem Mann angegriffen worden.

Das Opfer, das in Begleitung von drei Kindern war, erlitt mittelschwere Kopfverletzungen.

Die 25-Jährige wurde vom Rettungsdienst Zug medizinisch betreut und ins Spital überführt.

Auch eines der drei Kinder, eine 14-Jährige, erlitt Verletzungen.

Der mutmassliche Täter, 34-jähriger Schweizer, wurde am Tatort von beherzt reagierenden Passanten bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten und schliesslich verhaftet.

Das Motiv für die Tat sowie der genaue Tatablauf werden zurzeit abgeklärt.

Für die Spurensicherung musste die Dorfstrasse gesperrt werden.

Zeugenaufruf

Personen, die Angaben zum Tathergang machen können und noch nicht von der Polizei befragt worden sind, werden gebeten sich umgehend bei der Einsatzleitzentrale zu melden (T +41 (0) 41 728 41 41).

 

Quelle: Zuger Polizei
Bildquelle: Zuger Polizei

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

1 Kommentar


  1. Es ist eigenartig. Keiner erwähnt einen Angriff eines Ausländers mit deren Nationalität. Aber bei einem Schweizer wird das dann unterstrichen.
    Oft zeigt die Erfahrung dass hinter dem „Schweizer“ leider ein Schweizer mit anderem Hintergrund steht. Man muss einfach offener kommunizieren und die Sache ehrlich beim Namen nennen.

Ihr Kommentar zu:

Baar ZG: Junge Frau (25) und Kind von Schweizer angegriffen und verletzt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.