Stadt Winterthur ZH: Skorpion gefunden – Tier wird dem Tierrettungsdienst übergeben

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am Samstagabend (19.08.17) wurde an einer Hausfassade an der Zürcherstrasse ein kleiner Skorpion aufgefunden. Er wurde durch die Stadtpolizei Winterthur mitgenommen und an den Tierrettungsdienst übergeben.

Gemäss Reptilien- und Gifttierexperte, Erich Hausammann, Kantonspolizei Zürich, Tier-/Umweltschutz, handelt es sich beim Tier um ein mutmasslich aus dem Tessin oder Italien eingebrachtes Spinnentier.

Die rund 2-3cm- grosse Skorpionart wird oft unbemerkt im Gepäck nach Hause transportiert. Ihr Stich kann mit einem Bienenstich verglichen werden. Wer generell einen Skorpion auffindet, soll sich bei der Polizei melden. Die Tiere kommen über kurz oder lang mit dem Klima hier nicht zurecht. Es ist generell verboten, Tiere jeglicher Art auszusetzen.

 

Quelle: Stadtpolizei Winterthur
Bildquelle: Stadtpolizei Winterthur

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Stadt Winterthur ZH: Skorpion gefunden – Tier wird dem Tierrettungsdienst übergeben

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.