Aesch BL: 100 Liter Natronlauge (5%) ausgelaufen, niemand verletzt

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

In einer Chemiefirma an der Dornacherstrasse in Aesch BL kam es am Freitagabend, 15. September 2017, gegen 19.00 Uhr, zu einem Zwischenfall.

Dabei liefen ca. 100 Liter Natronlauge (5%) aus. Verletzt wurde niemand.

Gemäss den bisherigen Erkenntnissen der involvierten kantonalen Behörden kam es aus bisher ungeklärten Gründen zu einem Bruch einer Leitung kurz vor einem Ventil. Der Vorgang konnte durch einen Mitarbeiter der Firma sofort gestoppt, das Auslaufen der Flüssigkeit aber nicht verhindert werden. Durch das rasche reagieren liefen insgesamt „nur“ 100 Liter mit Natronlauge (fünf Prozent) aus der Anlage aus. Verletzt wurde bei diesem Zwischenfall niemand.

Die aufgebotene Feuerwehr und ABC-Wehr konnten die Flüssigkeit rasch binden.

Es entstanden keine Geruchsbelästigungen und für Mensch und Umwelt bestand zu keinem Zeitpunkt eine Gefahr.

 

Quelle: Polizei BL
Artikelbild: Symbolbild © Basel001 – shutterstock.com

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Aesch BL: 100 Liter Natronlauge (5%) ausgelaufen, niemand verletzt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.