Aktuelle Corona-News

Im Dialog mit der Kantonspolizei Zürich via Messenger-Applikation WhatsApp

Die Kantonspolizei Zürich ist neu auch via die Messenger-Applikation WhatsApp erreichbar. In den nächsten Monaten soll getestet werden, ob und wie dieser neue Kommunikationskanal von der Bevölkerung genutzt wird.

Der Messenger wird nur während der Bürozeiten bedient – Notrufe sind weiterhin immer über die Telefonnummer 117 zu melden.

In einer ersten Phase stehen als thematischer Schwerpunkt – begleitend zur soeben begonnenen Aktion zur Bekämpfung der Einbruchkriminalität (vgl. Medienmitteilung vom 30. Oktober 2017) – die Sicherheitsberater der Kantonspolizei für Anfragen bereit. Selbstverständlich werden auch alle Anfragen zu andern Themen soweit möglich beantwortet.

Mit diesem neuen Angebot möchte die Kantonspolizei Zürich eine niederschwellige Kontaktmöglichkeit bieten. Ob diese permanent bestehen soll, wird nach der nun lancierten Testphase entschieden.

Mit der Kantonspolizei Zürich können Interessierte über die Nummer 079 82 21 117 via WhatsApp in Kontakt treten. Der Mediendienst leitet die Anfragen dann weiter oder beantwortet sie direkt. Über diesen Kanal ist die Kantonspolizei aber nicht rund um die Uhr erreichbar, sondern zu Bürozeiten. In Notfällen ist weiterhin stets die Telefonnummer 117 zu wählen.

 

Quelle: Kapo Zürich
Artikelbild: Symbolbild © x9626 – shutterstock.com

Was ist los im Kanton Zürich?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!

Polizei.news Newsletter
[newsletter_signup_form id=1]

Ihr Kommentar zu:

Im Dialog mit der Kantonspolizei Zürich via Messenger-Applikation WhatsApp

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.