Hergiswil NW: Kollision nach riskantem Überholmanöver auf A2

Hergiswil NW: Kollision nach riskantem Überholmanöver auf A2
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am Freitag, 10.11.2017, zirka 22:10 Uhr, hat sich auf der Autobahn A2 in Richtung Norden ein Verkehrsunfall ereignet.

Personen wurden leicht verletzt.


Ein 21-jähriger Fahrzeuglenker fuhr auf der Autobahn A2 von Stans in Richtung Luzern. Beim Überholmanöver kam das Fahrzeug ins Schleudern und kollidierte mit einem korrekt fahrenden Fahrzeug. Dabei kamen beide Fahrzeuge ins Schleudern und kollidierten mit der linksseitigen Fahrbahnbegrenzung. Vier Personen welche sich in den Fahrzeugen befanden wurden mittels Ambulanz zwecks Kontrolle ins Kantonsspital Luzern überführt.

Es stellte sich heraus, dass der Unfallverursacher das Fahrzeug ohne gültigen Führerausweis gelenkt hatte.

Beide Fahrzeuge mussten durch ein Abschleppunternehmen abtransportiert werden.

 

Quelle: Kapo Nidwalden
Bildquelle: P.Ochsner

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Hergiswil NW: Kollision nach riskantem Überholmanöver auf A2

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.