Stadt St.Gallen SG: Ungenügend gesicherte Ladung verursacht Kollision während Fahrt

Stadt St.Gallen SG: Ungenügend gesicherte Ladung verursacht Kollision während Fahrt
Polizei.news Newsletter

Am Montag (20.11.2017) kam es auf der Fürstenlandstrasse zu einer Kollision infolge ungenügend gesicherter Ladung.

Niemand verletzte sich. Es entstand Sachschaden.

Am Montagnachmittag, kurz nach viertel vor 2 Uhr, fuhr ein 56-Jähriger mit seinem Lieferwagen auf der Fürstenlandstrasse stadteinwärts. Auf der Kippbrücke hatte er ein zirka sechs Meter langes Rohr geladen, das nicht genügend gesichert war. Dieses kippte während der Fahrt nach rechts und kollidierte daraufhin mit dem Anhänger eines Sattelmotorfahrzeugs. Dieser stand zur gleichen Zeit am rechten Strassenrand. Es verletzte sich niemand. Bei der Kollision entstand Sachschaden.



 

Quelle: Stadtpolizei St.Gallen
Bilderquelle: Stadtpolizei St.Gallen

Was ist los im Kanton St.Gallen?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Stadt St.Gallen SG: Ungenügend gesicherte Ladung verursacht Kollision während Fahrt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.