Romanshorn TG: Robidog-Behälter in Brand gesteckt – Augenzeugen gesucht

Romanshorn TG: Robidog-Behälter in Brand gesteckt - Augenzeugen gesucht
Polizei.news Newsletter

Am Dienstagabend kam es in Romanshorn zu zwei Bränden. Die Kantonspolizei Thurgau geht von Brandstiftung aus und sucht Zeugen.

Kurz nach 17.45 Uhr entdeckte ein Passant einen brennenden Robidog-Behälter auf der Schlosswiese und schlug Alarm.

Die Feuerwehr Romanshorn konnte den Brand schnell löschen. Etwa eine Viertelstunde später ging bei der Kantonalen Notrufzentrale die Meldung ein, dass in der Katholischen Kirche an der Schlossbergstrasse der Beichtstuhl brenne. Der Mesmer konnte den Brand selber löschen. Die Feuerwehr Romanshorn lüftete die Kirche aus.

Der Sachschaden kann noch nicht beziffert werden. Aufgrund der Umstände geht die Kantonspolizei Thurgau in beiden Fällen von Brandstiftung aus.

Zeugenaufruf
Wer Angaben zur Täterschaft machen kann oder Beobachtungen gemacht hat, wird gebeten, sich beim Kantonspolizeiposten Romanshorn unter 058 345 22 00 zu melden.

 

Quelle: Kapo Thurgau
Bildquelle / Symbolbild: Wikipedia / Kecko / CC BY 2.5

Was ist los im Kanton Thurgau?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Romanshorn TG: Robidog-Behälter in Brand gesteckt – Augenzeugen gesucht

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.