Lauperswil BE: Drei mutmassliche Einbrecher in Haft genommen

Lauperswil BE: Drei mutmassliche Einbrecher in Haft genommen
Polizei.news Newsletter

Die Kantonspolizei Bern hat am Samstagabend in Emmenmatt (Gemeinde Lauperswil) bei einer Fahrzeugkontrolle mutmassliches Diebesgut sowie Einbruchwerkzeug aufgefunden.

Das Diebesgut konnte kurz darauf einem Einbruchdiebstahl in Grosshöchstetten zugeordnet werden. Die drei Autoinsassen wurden festgenommen. Weitere Ermittlungen laufen.

Mitarbeitende der Kantonspolizei Bern haben am Samstagabend, 25. November 2017, anlässlich ihrer Patrouillentätigkeit in Emmenmatt (Gemeinde Lauperswil) ein Auto mit drei Insassen kontrolliert. Dabei fanden sie im Innern des Fahrzeugs mutmassliches Diebesgut sowie Einbruchwerkzeug. Die drei Männer wurden daraufhin mit Unterstützung weiterer Patrouillen für Abklärungen auf eine Polizeiwache gebracht.

Kurze Zeit später, am Sonntag, 26. November 2017, gegen 0120 Uhr, wurde der Kantonspolizei Bern ein Einbruchdiebstahl an der Sonnmattstrasse in Grosshöchstetten gemeldet. Im Rahmen der aufgenommenen Ermittlungen überprüften die Polizistinnen und Polizisten auch einen Zusammenhang zwischen dem Einbruchdiebstahl und der Fahrzeugkontrolle in Emmenmatt. Dabei stellte sich heraus, dass die im Auto sichergestellten Wertsachen beim Einbruch in das Einfamilienhaus in Grosshöchstetten entwendet worden waren.

Die drei angehaltenen Männer im Alter von 21, 23 und 30 Jahren sind geständig, den Einbruchdiebstahl in Grosshöchstetten verübt zu haben. Sie befinden sich in Haft. Weitere Ermittlungen sind im Gang.

 

Quelle: Kapo Bern
Bildquelle / Symbolbild: Wikipedia / Ginkgo / CC BY 3.0

Was ist los im Kanton Bern?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Lauperswil BE: Drei mutmassliche Einbrecher in Haft genommen

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.