Bottighofen TG: Auto während der Fahrt in Brand – niemand verletzt

Bottighofen TG: Auto während der Fahrt in Brand - niemand verletzt
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ein Auto geriet am Freitagnachmittag in Bottighofen während der Fahrt in Brand.

Es wurde niemand verletzt.

Ein 77-jähriger Autofahrer war kurz vor 14.45 Uhr mit seinem Auto auf der Lengwilerstrasse von Bottighofen in Richtung Lengwil unterwegs. Gemäss seinen Aussagen gegenüber der Kantonspolizei Thurgau stellte er während der Fahrt plötzlich einen Leistungsabfall fest und bemerkte Rauch aus dem Motorraum aufsteigen. Nachdem er sein Auto auf einem Kiesplatz abstellte und die Motorhaube öffnete, stand der Motorraum kurze Zeit später bereits in Vollbrand.

Die Feuerwehr Kreuzlingen war rasch vor Ort und löschte den Brand. Verletzt wurde niemand, am Auto entstand Totalschaden. Da Löschwasser ins Erdreich gelangte, wurde zudem ein Fachmann des Amtes für Umwelt aufgeboten. Gemäss ersten Erkenntnissen geht die Kantonspolizei Thurgau von einem technischen Defekt als Brandursache aus.

 

Quelle: Kapo Thurgau
Bildquelle: Kapo Thurgau

Was ist los im Kanton Thurgau?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Bottighofen TG: Auto während der Fahrt in Brand – niemand verletzt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.