Arborn TG: Haltezeichen missachtet – Schweizer (27) gibt Führerausweis ab

Arborn TG: Haltezeichen missachtet - Schweizer (27) gibt Führerausweis ab
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ein alkoholisierter Autofahrer musste am Freitag nach einer Polizeikontrolle in Arbon seinen Führerausweis abgeben.

Eine Patrouille der Kantonspolizei Thurgau wollte um 21.20 Uhr an der Bleichestrasse einen Autolenker kontrollieren, der zuvor durch seine Fahrweise aufgefallen war. Zu diesem Zweck stand ein Polizist auf die Strasse und gab dem Mann ein Haltezeichen.

Dieser fuhr aber via Gegenfahrbahn am Polizisten vorbei setzte die Fahrt fort. Erst als die Patrouille mit Blaulicht und Horn die Verfolgung des Autofahrers aufnahm, hielt er schliesslich an.

Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von knapp 0,6 mg/l. Im Auftrag der Staatsanwaltschaft Bischofszell wurde eine Blut- und Urinprobe durchgeführt. Zusätzlich musste der 27-jährige Schweizer seinen Führerausweis zu Handen des Strassenverkehrsamts abgeben.

 

Quelle: Kantonspolizei Thurgau
Artikelbild: Symbolbild © sevenMaps7 – shutterstock.com

Was ist los im Kanton Thurgau?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Arborn TG: Haltezeichen missachtet – Schweizer (27) gibt Führerausweis ab

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.