Zeiningen AG: Brand von Gartenhaus – Polizei geht von Brandstiftung aus

Zeiningen AG: Brand von Gartenhaus - Polizei geht von Brandstiftung aus
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ein Gartenhaus im Rebberg brannte in der vergangenen Nacht komplett nieder.

Die Polizei geht von Brandstiftung aus.

Am Samstagabend, 09. Dezember 2017 gegen 2300 Uhr ging die Meldung bei der Kantonspolizei Aargau ein, dass beim Grieshaldenweg ein Gartenhaus im Rebberg brenne.

Das freistehende Gartenhaus wurde, trotz Intervention der Feuerwehr, ein Raub der Flammen.

Anlässlich der Ermittlungen vor Ort konnte ein weiteres, in unmittelbarer Nähe des Brandobjekts, aufgebrochenes Gartenhaus festgestellt werden. Aus diesem wurden ein Gaskocher sowie eine Gaslampe entwendet. Diese Gegenstände wurden mutmasslich verwendet um das Nachbarshaus in Brand zu setzen.

Gemäss den Erkenntnissen vor Ort steht eine Brandstiftung als Brandursache im Vordergrund. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. Fr. 15’000.-. Verletzt wurde niemand.

Zeugenaufruf
Die Kantonspolizei Aargau, Stützpunkt Frick (Tel. 062 871 13 33) nimmt sachdienliche Hinweise entgegen.

 

Quelle: Kantonspolizei Aargau
Bildquelle: Kantonspolizei Aargau

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Zeiningen AG: Brand von Gartenhaus – Polizei geht von Brandstiftung aus

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.