Stadtpolizei St.Gallen SG: Verkehrsunfälle – zwei Einsätze in der Stadt

Stadtpolizei St.Gallen SG: Verkehrsunfälle - zwei Einsätze in der Stadt
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am Freitagnachmittag (15.12.2017) ereigneten sich zwei Verkehrsunfälle in der Stadt St.Gallen.

Ein Fussgänger wurde dabei verletzt.

Am Freitagnachmittag, um 14:15 Uhr, kollidierte ein 48-jähriger Lieferwagenfahrer mit einem Fussgänger auf der Gallusstrassen (Titelbild). Gemäss Aussagen des Lieferwagenfahrers habe ihn die Sonne geblendet und er den Fussgänger nicht wahrgenommen. Der 63-jährige Fussgänger wurde mit unbestimmten, eher leichten Verletzungen, ins Spital gebracht.


Um 15:25 Uhr geriet eine 58-jährige Autofahrerin auf der Teufener Strasse ins Schleudern, kollidierte mit einem Leitpfosten und blieb auf den Geleisen der Appenzeller Bahn stehen. Durch Passanten konnte das Auto aus der misslichen Lage befreit und zurück auf die Strasse geschoben werden. Bei beiden Unfällen entstanden keine Schäden an den Fahrzeugen. Die Stadtpolizei St.Gallen untersucht beide Verkehrsunfälle.


Verkehrsunfall Teufener Strasse


 

Quelle: Stadtpolizei St.Gallen
Bilderquelle: Stadtpolizei St.Gallen

Was ist los im Kanton St.Gallen?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Stadtpolizei St.Gallen SG: Verkehrsunfälle – zwei Einsätze in der Stadt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.