Steinach SG: Selbstunfall mit Auto – Mann (58) mit Rettungsdienst ins Spital gebracht

Steinach SG: Selbstunfall mit Auto - Mann (58) mit Rettungsdienst ins Spital gebracht
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am Dienstag (19.12.2017), kurz vor 11:45 Uhr, ist es auf der Autostrasse A1.1 in Fahrtrichtung Arbon zu einem Selbstunfall gekommen. Der unfallverursachende, 58-jährige Autofahrer dürfte ein medizinisches Problem erlitten haben.

Er wurde vom Rettungsdienst ins Spital gebracht.

Ein 58-jähriger Mann fuhr mit seinem Auto auf der Autostrasse A1.1 in Fahrtrichtung Arbon, als er sich gemäss eignen Aussagen unwohl fühlte und das Bewusstsein verlor. Das Auto prallte daraufhin mit der rechten Seite gegen eine Leitplanke und geriet in ein Wiesland. Dort stiess das Auto mit einem Schacht zusammen und kam schliesslich auf dem Pannenstreifen zum Stillstand. Ein aufmerksamer Autofahrer meldete den Vorfall der Kantonalen Notrufzentrale. Der 58-jährige Autofahrer wurde vom Rettungsdienst ins Spital gebracht. Durch den Unfall entstand ein Sachschaden im Wert von mehreren tausend Franken.

 

Quelle: Kantonspolizei St.Gallen
Bildquelle: Kantonspolizei St.Gallen

Was ist los im Kanton St.Gallen?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Steinach SG: Selbstunfall mit Auto – Mann (58) mit Rettungsdienst ins Spital gebracht

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.