Stadt Winterthur ZH: Betrunken und ohne Führerausweis auf dem Motorrad

Stadt Winterthur ZH: Betrunken und ohne Führerausweis auf dem Motorrad
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am Mittwochabend, 20. Dezember 2017, stoppte die Stadtpolizei Winterthur in der Innenstadt einen Motorradfahrer, der ohne Führerausweis und betrunken unterwegs war.

Kurz vor 22.30 Uhr, kontrollierte eine Patrouille der Stadtpolizei Winterthur an der Neuwiesenstrasse einen Mann, der mit seinem Roller unterwegs war.

Die Polizisten stellten Alkoholsymptome fest und führten einen Atemlufttest durch. Es stellte sich heraus, dass der Mann tatsächlich betrunken war. Den Führerausweis konnten ihm die Polizisten aber nicht abnehmen, da er gar nie einen besass.

Der 41-jährige musste seine Heimreise zu Fuss fortsetzen. Er wird entsprechend zur Anzeige gebracht.

 

Quelle: Stadtpolizei Winterthur
Bildquelle / Symbolbild: Stadtpolizei Winterthur

Was ist los im Kanton Zürich?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Stadt Winterthur ZH: Betrunken und ohne Führerausweis auf dem Motorrad

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.