Vaduz FL: Schwerer Verkehrsunfall – junge Frau mit REGA ins Spital geflogen

Vaduz FL: Schwerer Verkehrsunfall - junge Frau mit REGA ins Spital geflogen
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Fussgängerin von Auto frontal erfasst. Am Donnerstag 21.12.2017, gegen 19:30 Uhr, überquerte eine junge Frau, bei der Bushaltestelle Quäderle in Vaduz, den dortigen Fussgängerstreifen.

Gleichzeitig fuhr eine Autolenkerin auf der Landstrasse in Richtung Norden.

Aus bislang noch unerklärlichen Gründen übersah sie die Fussgängerin auf dem Zebrastreifen. Dabei wurde die Frau vom Auto frontal erfasst. Durch die Wucht der Kollision wurde die junge Frau mehrere Meter weggeschleudert und blieb verletzt auf der Fahrbahn liegen. Die Frau wurde anschliessend vom Rettungsdienst des LRK erstversorgt und anschliessend von der REGA ins Spital geflogen. Der Zustand der Frau ist inzwischen stabil.




 

Quelle: Landespolizei des Fürstentums Liechtenstein
Bilderquelle: Landespolizei des Fürstentums Liechtenstein


Ihr Kommentar zu:

Vaduz FL: Schwerer Verkehrsunfall – junge Frau mit REGA ins Spital geflogen

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.