Niederteufen AR: Häftling dank Diensthunden nach kurzer Flucht verhaftet

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am Freitagnachmittag, 23. Dezember 2017, ist in Niederteufen ein entwichener Häftling nach kurzer, intensiver Fahndung durch die Polizei wieder festgenommen worden.

Kurz vor 13.30 Uhr ging die Meldung bei der Kantonalen Notrufzentrale in Herisau ein, dass soeben ein Häftling aus dem offenen Vollzug der Strafanstalt entwichen sei.

Die sofort eingeleitete Fahndung der der Kantonspolizei Appenzell Ausserrhoden, unter Einbezug der Stadtpolizei St. Gallen und der Kantonspolizei Appenzell Innerrhoden, führte kurz darauf zum Erfolg. Der Gesuchte konnte durch die ausgerückten Polizisten und eingesetzten Diensthunden im Sittertobel lokalisiert und festgenommen werden. Der Häftling, welcher wegen Betäubungsmitteldelikten in Haft ist, wurde wieder in die Strafanstalt verbracht und dem geschlossenen Bereich zugeführt.

 

Quelle: Kantonspolizei Appenzell Ausserrhoden
Bildquelle: Kantonspolizei Appenzell Ausserrhoden

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Niederteufen AR: Häftling dank Diensthunden nach kurzer Flucht verhaftet

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.