Muttenz BL / Autobahn A2: Fahrzeugbrand erfordert Feuerwehreinsatz

Muttenz BL / Autobahn A2: Fahrzeugbrand erfordert Feuerwehreinsatz
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

In der Nacht von Sonntag auf Montag, 24./25. Dezember 2017, kurz nach 03.45 Uhr, geriet in Muttenz BL auf der Autobahn A2 in Fahrtrichtung Bern/Luzern ein Personenwagen in Brand.

Verletzt wurde niemand.

Um 03.48 Uhr ging bei der Polizei Basel-Landschaft die Meldung über einen Fahrzeugbrand auf der Autobahn A2 in Richtung Bern/Luzern ein. Beim Eintreffen der Feuerwehr stand der Personenwagen bereits in Vollbrand. Der Fahrzeuglenker konnte sich vorgängig in Sicherheit bringen und blieb beim Brand unverletzt. Der Feuerwehr gelang es, das brennende Fahrzeug rasch zu löschen.



Das stark beschädigte Fahrzeug wurde durch ein Abschleppunternehmen abtransportiert.

Gemäss den bisherigen Erkenntnissen der Polizei Basel-Landschaft brach der Brand im Bereich des Motors aus. Eine technische Brandursache steht im Vordergrund.

Ein beim Lenker durchgeführter Alkoholtest ergab einen Wert von 0.69 mg/l. Er musste seinen Führerausweis an Ort und Stelle abgeben und wird an die Staatsanwaltschaft Basel-Landschaft verzeigt.

 

Quelle: Polizei BL
Bilderquelle: Polizei BL

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Muttenz BL / Autobahn A2: Fahrzeugbrand erfordert Feuerwehreinsatz

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.