Stadt Zürich ZH: Schweizer (35) bei Streit durch Stichwaffe verletzt – Zeugenaufruf

Stadt Zürich ZH: Schweizer (35) bei Streit durch Stichwaffe verletzt - Zeugenaufruf
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am Weihnachtsabend, 25. Dezember 2017, wurde ein Mann im Kreis 4 bei einem Streit durch eine Stichwaffe verletzt.

Die Stadtpolizei Zürich sucht Zeuginnen und Zeugen.

Gemäss jetzigen polizeilichen Erkenntnissen kam es um ca. 19 Uhr vor dem Take Away Shop an der Langstrasse 134 zu einem Streit zwischen drei Männern. Dabei wurde ein 35-jähriger mit einer unbekannten Stichwaffe am Oberkörper schwer verletzt und musste durch die Sanität von Schutz & Rettung Zürich ins Spital gebracht werden. Die beiden unbekannten Kontrahenten flüchteten in Richtung Limmatplatz. Detektive der Stadtpolizei Zürich haben die Ermittlungen aufgenommen. Das Forensische Institut Zürich rückte zur Spurensicherung aus.

Einer der beiden Beteiligten wird wie folgt beschrieben:

Ca. 170-175 gross, athletische Statur, weisse Hautfarbe, schwarze Haare, trug dunkle Kleider und hatte einen blauen Rucksack dabei.

Zeugenaufruf:

Personen, die Angaben zum geschilderten Fall vor dem Take Away Shop, unmittelbar bei der VBZ Haltestelle Militär-/Langstrasse, machen können, werden gebeten, sich bei der Stadtpolizei Zürich, 0 444 117 117, zu melden.

 

Quelle: Stadtpolizei Zürich
Bildquelle: Stadtpolizei Zürich

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Stadt Zürich ZH: Schweizer (35) bei Streit durch Stichwaffe verletzt – Zeugenaufruf

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.