Würenlingen AG: Rumäne (38) nach Diebstahl festgenommen

Würenlingen AG: Rumäne (38) nach Diebstahl festgenommen
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Zwei Männer entwendeten in einer Autogarage eine Kasse mit Bargeld und flüchteten. Das Fahrzeug konnte in Bad Zurzach angehalten werden.

Es war mit einer Person besetzt. Diese wurde vorläufig festgenommen.

Am Mittwoch, 27. Dezember 2017, um 15.30 Uhr, ging bei der Kantonalen Notrufzentrale die Meldung ein, dass bei einem Garagenbetrieb in Würenlingen zwei unbekannte Männer eine Kasse entwendet hätten und anschliessend mit einem hellblauen Auto geflüchtet seien. Umgehend rückten mehrere Patrouillen zur Fahndung aus.

Nur wenig später sichtete eine Patrouille der Schweizer Grenzwache das signalisierte Fahrzeug. Nach kurzer Nachfahrt konnte dieses in Bad Zurzach angehalten werden. Der VW mit deutschen Kontrollschildern war mit einer Person besetzt. Es handelt sich dabei um einen 38-jährigen Rumänen, ohne Wohnsitz in der Schweiz. Er wurde für weitere Abklärungen vorläufig festgenommen. Von seinem Komplizen fehlt jedoch bis anhin jede Spur. Ebenfalls konnte das Deliktsgut noch nicht aufgefunden werden.

 

Quelle: Kantonspolizei Aargau
Bildquelle: Kantonspolizei Aargau

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Würenlingen AG: Rumäne (38) nach Diebstahl festgenommen

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.