Dietikon ZH: Christbaumbrand verursacht grossen Sachschaden (50’000 Franken)

Dietikon ZH: Christbaumbrand verursacht grossen Sachschaden (50'000 Franken)
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Beim Brand eines Christbaums ist am Samstagabend (6.1.2018) in Dietikon ein Sachschaden von rund 50’000 Franken entstanden.

Verletzt wurde niemand.

Kurz nach 23.00 Uhr brannte in der Wohnung eines Mehrfamilienhauses der Christbaum explosionsartig nieder, nachdem die Kerzen nochmals angezündet worden waren. Obwohl die Bewohnerin den Brand mit Wasser löschen konnte, entstand in der Wohnung grosser Russ- und Rauchschaden. Die Wohnung ist zurzeit nicht bewohnbar. Nebst der Kantonspolizei Zürich standen Angehörige der Kommunalpolizei sowie der Feuerwehr Dietikon in Einsatz.

Die Kantonspolizei Zürich rät dringend davon ab, die Kerzen der zwischenzeitlich stark ausgetrockneten Christbäume und Adventskränze nochmals anzuzünden. Sie stellen eine erhöhte Gefahr für einen Brandausbruch dar.

 

Quelle: Kapo Zürich
Bildquelle: Kapo Zürich

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Dietikon ZH: Christbaumbrand verursacht grossen Sachschaden (50’000 Franken)

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.