drogi.ch

Bennau SZ: 5 Personen bei Frontalkollision verletzt – Rentner gerät auf Gegenfahrbahn

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!
Bennau SZ: 5 Personen bei Frontalkollision verletzt – Rentner gerät auf Gegenfahrbahn
Jetzt bewerten!

Am Dienstag, 9. Januar 2018, fuhr ein 72-jähriger Autofahrer um 12.30 Uhr auf der Kantonsstrasse von Biberbrugg in Richtung Einsiedeln.

Aus bislang ungeklärten Gründen geriet er auf die Gegenfahrbahn und kollidierte seitlich-frontal mit einem entgegenkommenden Personenwagen.

In der Folge kollidierte er frontal mit einem entgegenkommenden Lieferwagen. Das Auto des Unfallverursachers begann zu brennen. Das Feuer konnte von der Polizeipatrouille niedergehalten und von der Feuerwehr gelöscht werden.

Der Unfallverursacher wurde von der Rega mit unbestimmten Verletzungen in eine Spezialklinik geflogen. Der 39-jährige Beifahrer des Lieferwagens erlitt schwere Verletzungen und musste vom Rettungsdienst in Spitalpflege gebracht werden. Der 23-jährige Lenker des Lieferwagens sowie der entgegenkommende 67-jährige PW-Lenker und dessen 54-jährige Beifahrerin erlitten leichte Verletzungen und wurden vom Rettungsdienst hospitalisiert.

Die Stützpunktfeuerwehr Einsiedeln stand zur Brandbekämpfung und zur Verkehrsumleitung im Einsatz. Die Kantonsstrasse zwischen Biberbrugg und Einsiedeln musste gesperrt werden, die Sperrung dauert bis etwa 16.30 Uhr.

 

Quelle: Kapo Schwyz
Bildquelle: Kapo Schwyz

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Bennau SZ: 5 Personen bei Frontalkollision verletzt – Rentner gerät auf Gegenfahrbahn

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.