Lauterbrunnen BE: Basejumper (Venezolaner, 33) tödlich verunglückt

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am Dienstagmittag ist bei Lauterbrunnen ein Basejumper tödlich verunglückt. Der Mann konnten nur noch tot geborgen werden.

Die Kantonspolizei Bern hat Ermittlungen zu den Unfallhergängen aufgenommen.

Der Unfall ereignete sich am Dienstag, 9. Januar 2018, auf dem Gemeindegebiet Lauterbrunnen. Gemäss aktuellen Erkenntnissen hatte sich ein Basejumper alleine zur Absprungstelle „Via Ferrata“ begeben. Nach dem Absprung mit einem Wingsuit um zirka 1215 Uhr prallte der 33-jährige Venezolaner im Bereich der Landezone Lengwald bei Stechelberg zu Boden und zog sich dabei tödliche Verletzungen zu.

Nach dem Unfall alarmierten Zeugen umgehend die Rettungskräfte. Der Verunfallte konnte durch einen Helikopter der Air Glaciers rasch lokalisiert werden. Ein Notarzt konnte vor Ort jedoch nur noch den Tod des Mannes feststellen.

Ermittlungen zum genauen Unfallhergang sowie zu den Umständen wurden durch die Kantonspolizei Bern aufgenommen.

 

Quelle: Regionale Staatsanwaltschaft Oberland
Artikelbild: Symbolbild © F.Pallars – shutterstock.com

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Lauterbrunnen BE: Basejumper (Venezolaner, 33) tödlich verunglückt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.