Basel-Stadt BS: Betontrog um 20 Meter verschoben – Polizei sucht Zeugen

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Zwischen Samstag, 13.01.2018 1630 Uhr und Sonntag, 14.01.2018, 0035 Uhr kollidierte an der Biasca­ strasse 21 ein anthrazitfarbenen Personenwagen mit einem Betontrog, welcher in der 20-Zone als Ver­ kehrsberuhigung dient.

Dabei verschob er diesen um rund 20 Meter bis zur nächsten Strassenbeleuch­tung, welche den Betontrog dann stoppte.

In der Folge krachte der Personenwagen in den gegenüber­ liegenden linksseitigen Gartenzaun und beschädigte diesen massiv. Ohne sich um den entstandenen Sachschaden zu kümmern, entfernte sich der Fahrzeuglenker von der Unfallstelle.

Personen, welche Angaben zum Unfallhergang machen können, werden gebeten sich bei der Verkehrs­ polizei, Tel. 061 699 12 12 oder über KapoVrk.VLZ@jsd.bs.ch zu melden.

 

Quelle: Kapo Basel-Stadt
Bildquelle: Kapo Basel-Stadt

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Basel-Stadt BS: Betontrog um 20 Meter verschoben – Polizei sucht Zeugen

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.