Anklage gegen mutmasslichen thailändischen Serieneinbrecher

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Die Kantonspolizei St.Gallen hat die Ermittlungen gegen einen 27-jährigen Thailänder abgeschlossen.

Diesem wird vorgeworfen in der Stadt St.Gallen zehn Einbruch- oder Einschleichdiebstähle und in Wittenbach einen Einbruchdiebstahl begangen zu haben.

Bei den Tatbegehungen wurden vor allem Geld und technische Geräte (Mobiltelefone, Tablets) gestohlen. Der Gesamtdeliktsbetrag beläuft sich auf rund 14‘000 Franken. Der verursachte Sachschaden auf rund 1‘500 Franken. Der Beschuldigte befindet sich seit seiner Verhaftung am 20. September 2017 in Untersuchungshaft bzw. im vorzeitigen Strafvollzug. Die Staatsanwaltschaft des Kantons St.Gallen wird Anklage erheben.

 

Quelle: Kapo St.Gallen
Bildquelle: Kapo St.Gallen

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Anklage gegen mutmasslichen thailändischen Serieneinbrecher

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.