Luzern LU: Lenker eines Personenwagens gefährdet Fussgänger und verletzt Polizist

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Auf der Zürichstrasse gefährdet der Lenker eines Personenwagens Fussgänger auf dem Fussgängerstreifen und Trottoir. Weil sich der Fehlbare bei der anschliessenden Kontrolle durch die Polizei heftig wehrte, musste er festgenommen werden.

Dabei wurde ein Polizist verletzt. Die Luzerner Polizei sucht Zeugen.

Am Dienstagmittag, 16.01.2018, 12:20 Uhr fuhr eine Patrouille der Luzerner Polizei auf der Zürichstrasse in Richtung Maihof. Beim Fussgängerstreifen vor der Einmündung in die Wesemlinstrasse hielt das Polizeiauto an, um Fussgängern beim Überqueren der Strasse den Vortritt zu gewähren. Gleichzeitig beabsichtigte ein nachfolgender Lenker rechts über das Trottoir ausweichend, am Polizeiauto vorbeizufahren. Dabei wurden Fussgänger gefährdet. Als die Polizisten beabsichtigten den fehlbaren Lenker anzuhalten, versuchte dieser mehrmals weiterzufahren. Unter massiver Gegenwehr konnte der 75-jährige Lenker schliesslich festgenommen werden. Bei der Festnahme biss der renitente Autofahrer einem Polizisten in den Finger.

Die Luzerner Polizei sucht Zeugen. Fussgänger, welche vom Verhalten des Automobilisten gefährdet wurden oder die gefährliche Fahrweise beobachtet haben, werden gebeten sich bei der Luzerner Polizei zu melden. Telefon 041 248 81 17.

 

Quelle: Luzerner Polizei
Bildquelle: P. Ochsner

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Luzern LU: Lenker eines Personenwagens gefährdet Fussgänger und verletzt Polizist

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.