Stansstad NW: International gesuchter Mann anlässlich Verkehrskontrolle verhaftet

Stansstad NW: International gesuchter Mann anlässlich Verkehrskontrolle verhaftet
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

In der Nacht auf Freitag, 12.01.2018, kurz nach Mitternacht, führte die Kantonspolizei NW auf der Autobahn A2 eine Verkehrskontrolle durch.

Dabei wurde ein Fahrzeug angehalten, in dem ein Mann mitfuhr, der von der Deutschen Polizei dringend verdächtigt wird, am 08.01.2018 einer anderen Person lebensbedrohliche Verletzungen zugefügt zu haben und deshalb mit internationalem Haftbefehl zur Fahndung ausgeschrieben war.

Der Gesuchte befand sich mit seinen Begleitern auf dem Weg von Deutschland in Richtung Italien. Anlässlich der Kontrolle verhielt er sich kooperativ und liess sich widerstandslos verhaften. In der Zwischenzeit wurde er bereits an die deutschen Behörden ausgeliefert.

Zu den genauen Umständen der Tat sowie zu den Angaben der gesuchten Person erteilt die Kantonspolizei NW keine Auskünfte. Für Rückfragen wird an das Bundesamt für Justiz (Herr Folco Galli) oder die deutschen Behörden (Staatsanwaltschaft Frankenthal) verwiesen.

 

Quelle: Kapo Nidwalden
Bildquelle: Kapo Nidwalden

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Stansstad NW: International gesuchter Mann anlässlich Verkehrskontrolle verhaftet

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.